Integration

Türkeifans in Kiel

Eine gesellschaftspolitische Realität ist, dass Deutschland eine aktive Einwanderungspolitik braucht. Gleichzeitig zeigen die hitzig geführten Debatten um zum Beispiel Sarrazin, dass dies ein höchstsensibles Thema ist, dem man sich mit einem gesamtgesellschaftlichen Integrationsprozess annähern muss. Was muss die Sozialdemokratie machen, um diesen Prozess zu begleiten und auch zu bestimmen?

Eure Ideen sind gefragt und jede Stimme zählt!
Diskutiere das Thema ”Soziales und Integration” mit anderen Nutzerinnen und Nutzern im → Forum.

Die bestbewerteten Beiträge zu diesem Thema:

Harun Demircan

Teilen:

Die deutsche Sozialdemokratie muss wieder Partei des Aufstiegs werden und muss sich in diesem Zusammenhang für gerechte Aufstiegschancen der Zuwanderer einsetzen. Migranten sind in dieses Land eingewandert für ein Besseres Leben, für Aufstiegschancen und dieses zu ermöglichen muss der Sozialdemokratie ein wichtiges Anliegen sein. In diesem Kontext ist es wichtig die bereits geforderten Veränderungen im Bildungssystem auch nachhaltig umzusetzen und jedem die gleichen Chancen zu ermöglicht. Es sind traditionell sozialdemokratische Forderungen die es umzusetzen, für die es sich einzusetzen gilt.

Peter Schuster

Teilen:

Eine sozialdemokratische Integrationspolitik sollte sich weniger in der Defizitbetrachtung verlieren denn an den Potentialen unserer Migranten orientieren. Im Sinne eines Diversity Managements müssen wir die ungenutzten Ressourcen mobilisieren, die Stärken, die unsere Migranten mitbringen, als Vorteile erkennen und die Schwächen mit dem Ziel der gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe gezielt angehen. Dazu gehören für mich auch die beschleunigten Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und eine adäquate finanzielle Ausstattung unserer Bildungseinrichtungen.

Die aktuellen Beiträge zu diesem Thema:

valerianki

Teilen:

Der Paradigmenwechsel 1998 hin zum Einwanderungsland war grundlegend und hatte große Auswirkungen auf die Gesellschaft und unser Selbstverständnis.

Dennoch dies war erst ein erster Schritt. Wichtig ist eine Gleichberechtigung zwischen allen Bürgern dieses Landes.

* Abschaffung diskriminierender Gesetze, die Ausländer in gute und schlechte, in 1. und 2. Klasse unterteilen wie bei Reisefreiheit o. Führerscheinanerkennung (ein neuseeländischer Führerschein wird anerkannt, ein türkischer nicht)
* Schnelle, unkomplizierte, deutschlandweit geltende Anerkennung ausländischer Abschlüsse.

Peter Schuster

Teilen:

Eine sozialdemokratische Integrationspolitik sollte sich weniger in der Defizitbetrachtung verlieren denn an den Potentialen unserer Migranten orientieren. Im Sinne eines Diversity Managements müssen wir die ungenutzten Ressourcen mobilisieren, die Stärken, die unsere Migranten mitbringen, als Vorteile erkennen und die Schwächen mit dem Ziel der gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe gezielt angehen. Dazu gehören für mich auch die beschleunigten Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und eine adäquate finanzielle Ausstattung unserer Bildungseinrichtungen.

Harun Demircan

Teilen:

Die deutsche Sozialdemokratie muss wieder Partei des Aufstiegs werden und muss sich in diesem Zusammenhang für gerechte Aufstiegschancen der Zuwanderer einsetzen. Migranten sind in dieses Land eingewandert für ein Besseres Leben, für Aufstiegschancen und dieses zu ermöglichen muss der Sozialdemokratie ein wichtiges Anliegen sein. In diesem Kontext ist es wichtig die bereits geforderten Veränderungen im Bildungssystem auch nachhaltig umzusetzen und jedem die gleichen Chancen zu ermöglicht. Es sind traditionell sozialdemokratische Forderungen die es umzusetzen, für die es sich einzusetzen gilt.

Trag hier deine Ideen und Erwartungen ein:

Bitte beachte das Limit von 600 Zeichen!