Wofür steht die SPD?
Sag du es der Partei!

SPD Fahne im Wind

Wofür steht die SPD?
Die Menschen wissen Forex auch als Devisenmarkt es nicht mehr. Das ist auch eine mögliche Erklärung dafür, warum die SPD in den Umfragen stagniert, obwohl die schwarz-gelbe Regierung zeitgleich deutlich an Zustimmung verliert. Auf dieser Seite wollen wir die Perspek-tive auf diese Frage verändern.
Wir fragen:

Wofür soll die SPD stehen?
Was erwarten die Menschen von der Partei? Was bedeutet sozialdemokratisch heute und morgen? Wir möchten allen registrierten Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit geben, in den wichtigsten politischen Feldern ihre Erwartungen an Politik der SPD zu formulieren.

Die anderen registrierten Nutzerinnen und Nutzer können dann über diese Meinung abstimmen. Die drei Meinungen mit den meisten Zustimmungen werden direkt unter dem jeweiligen Thema abgebildet, die anderen Meinungen darunter chronologisch sortiert. Im Forum kann außerdem jedes einzelne Thema miteinander diskutiert werden. Auf diese Weise soll ein realistisches Erwartungsbild an die SPD formuliert werden, das wir zum Bundesparteitag im Dezember an den Parteivorstand übermitteln werden.

Wir hoffen auf eure rege Teilnahme und wünschen euch viel Spaß dabei.

Letzte Einträge

Karsten Lucke schrieb zu Demokratie und Gesellschaft:

Demokratie ist ein großes Wort und nicht nur für die SPD reserviert, da müssen alle in der Gesellschaft ran, jeden Tag. Aus Parteiperspektive sind Aktionen wie diese Plattform o. der Onlineantrag die richtigen Schritte, im Netz. Wir müssen offen ...

Heike Harrison schrieb zu Demokratie und Gesellschaft:

Demokratie ist... wenn man allen Menschen in Deutschland die gleichen Rechte zukommen läßt ! 14 % unserer Bevölkerung besteht aus Kindern und Jugendlichen. Laut Art. 42 UN-Kinderrechtskonvention hat die Bundesrepublick Deutschland als Vertragss...

Karsten Lucke schrieb zu SPD-Parteireform:

Schlagkraft und Innovation: Wir brauchen einen Zweiklang für die Parteirefom. Auf der einen Seite eine schlagkräftige Parteispitze, auch ausgedrückt durch die Ausgestaltung der Gremien (nicht alles können wir basisdemokratsich lösen)und neue und...

echterfuffziger schrieb zu SPD-Parteireform:

Ich will die "neuen Medien" nicht verteufeln, sinnvoll angewandt können sie einen wertvollen Beitrag leisten. Aber die "Social-Networks", deren Server im Ausland stehen (USA usw) unterliegen nicht dem deutschen Recht und werden besonders oft und hef...

seth1703 schrieb zu SPD-Parteireform:

Gerne würde ich dieser Reform noch mit auf den Weg geben, nicht zu vergessen woher diese Partei kommt, wo sie ihre Wurzeln hat, was ihre originären Ziele waren. Die Vermächtnisse eines Ferdinand Lasalle, eines August Bebel, einer Rosa Luxemburg, e...

seth1703 schrieb zu SPD-Parteireform:

Wir müssen unsere Politik einerseits auf eine breitere Basis stellen; dazu ist der Weg der Mitarbeit von (Noch-)Nichtmitgliedern in Ortsvereinen, Arbeitsgruppen/-kreise ein richtiger Ansatz. Andererseits muss es auch einen Unterschied zwischen dem b...

radonracer schrieb zu Schulen:

Die meisten in Deutschland angewendeten Schulformen sind gar nicht so schlecht! Man kann sicherlich ganz viel über diverse Details diskutieren, aber eigentlich helfen nur zwei Dinge: - kleinere Klassen oder 2 Lehrer pro Klasse - mehr Geld und be...

genossederbosse schrieb zu Innen - und Aussenpolitik:

Die SPD ist die Partei Sarrazins! Einwanderung aus fremden Kulturkreisen, speziell muslimischen, ist stärker zu beschränken. Sozialhilfe für Muslime einstellen!...